Lomonanie



Matze der Katze Schweinekatzenhund, der gemeine. Gerade erst mit meiner Fisheye glücklich liiert stellt er mir zwei neue junge Dinger vor. Die Lomo Diana Mini, deren Hauptvorteile gegenüber der älteren Schwester das 35mm-Filmformat und die 2-Bilder-pro-Bild-Funktion sein dürften, und ein Gerät, dass man nicht mal kaufen kann, eine Minimo.

Das Kennenlernen der Minimo war nicht so arg tragisch. Ist ja quasi derzeit unerreichbar, das Ding. Aber die Diana Mini könnte mich und meine Fisheye durchaus entzweien.

Obig sieht man mein bisheriges Lieblingsbild, geschossen am Rucker Park, hundertdrölfzigste Straße, Harlem; anschließend verschlimmbessert und zerschnitten per Gimp. Früher oder später werde ich mir einen Scanner zulegen, um die Negative schön adäquat abscannen zu können. Zusätzlich müsste ich mir überlegen, inwiefern GIMP wirklich das Gelbe vom Ei zwecks Bildbearbeitung ist. Aber erstmal keine Eile. Schön erstmal die Diana anschaffen, ja, so wird es wohl sein. Bin nur etwas skeptisch, ob man auf niederqualitativen Filmen vom Drogereidiscounter umme Ecke wirklich farbige Verrücktheit - wie zum Beispiel hier zu sehen - hinkriegt, oder ob die Lomo Jungs da irgendwie gemogelt haben. Oder natürlich teure Lomofilme benutzt haben. Auch möglich. So, jetzt ein wenig malochen.

Vielen Dank für viele Blogaufrufe trotz unbefriedigender Content-Kontingenz. Immerhin das Design scheint nicht abzuschrecken.

Übrigens, musikalisch positiv geschockt hat mich ja eben dies. Kannte den Namen, nicht aber die musikalische Exzellenz. Verrückt.

UPDATE: Hier, noch lecker eins aus dem Action Sampler mit Fingern und Hunden meiner Herzallerliebsten darauf. Meines Wissens vom Papierbild eingescannt. Finde die Farben auf Papier noch etwas geiler als hier auf der gescannten Version.



Posted in , , . Bookmark the permalink. RSS feed for this post.

6 Responses to Lomonanie

Lars hat gesagt…

hey phryda :)

also mit den farbeffekten könnte sein, dass sie das mit dem redscale verfahren gemacht haben...
habs noch nie selbst gemacht, aber schau mal hier. http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=41&i=199286&t=199286

da sind auch ein zwei beispielbilder im thread...vllt sagt dir das ja irgendwie zu :)

puschel_commanda hat gesagt…

was machst du in ny

schweinegrippenphryda 12000 hat gesagt…

@Lars: vielsten dank! guter tipp. jetzt muss ich nur noch genauer recherchieren wie ich im vollkommenen Dunkel einen Film rausschnibbele und falschrum wieder reinfädele. Hast du eine halbwegs verständliche Anweisung zur Hand? Einen Versuch mit 'nem 80cent Film vom DM wäre es durchaus wert.

@puschel_commanda: leider nur Urlaub, aber extrem guten!

schweinegrippenphryda 12000 hat gesagt…

@Lars: Hab' soeben was gefunden. Allerdings überzeugen mich die Ergebnisse unter dem Artikel nicht so wirklich....bisschen rot-nebelig, die Hälfte der Bilder quasi unanguckbar.

schweinegrippenphryda 12000 hat gesagt…

so, link vergessen, kommt hier: http://lomosugbo.multiply.com/photos/album/7/Red_Scale_Sugbo_Experiment

Lars hat gesagt…

hmm...ja da ahaste recht...die ergebnisse sind nich so der hammer. da verschwinden alle anderen farben irgendwie. ansonsten einfach mal nen filter vors objektiv. da haste ja freie wahl. kannst dir ja mit irgendwelchen bunten folien was basteln :) für ne holga bestimmt kein ding und für die lomos auch nich...

Search

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark. Converted by LiteThemes.com.